Sicherheitsregeln

Damit ich weder mich, noch jemand anderes im Training verletze ist es nötig, dass ich mich an folgende Regeln halte:
1. Ich schieße nur, wenn ein Trainer oder Schießleiter anwesend ist und ich richte mich nach seinen Anweisungen
2. Ich unterbreche meinen Schuss sofort, wenn ich den Pfiff einer Trillerpfeife oder ein lautes „Stopp“ höre
3. „Feuer frei“ und „Pfeile holen“ sind die Kommandos, ab denen ich mit dem Schießen beginnen, bzw. vor die Schießlinie treten darf, um die Pfeile zu holen
4. Um mich beim Schießen nicht zu verletzen, trage ich meine komplette Schutzausrüstung
5. Ich beginne das Schießen erst, nachdem ich mich ausreichend aufgewärmt habe
6. Ich betrete die Schießlinie erst, wenn sich kein Schütze mehr vor dieser befindet
7. Ich hebe meinen Bogen grundsätzlich nur auf der Schießlinie an und richte ihn immer zur Scheibe, egal ob mit oder ohne Pfeil
8. Die Spitze meines Pfeils zeigt in jeder Phase des Schusses in Richtung der Scheibe
9. Beim Pfeile holen renne ich nicht nach vorne, sondern gehe zügig
10. Wenn ich meine Pfeile aus der Scheibe ziehe, stelle ich mich neben diese und achte darauf, dass ich niemanden behindern oder verletzen kann
11. Ich schieße ausschließlich intaktes und für mich abgestimmtes Material. Ich überprüfe dieses regelmäßig auf Fehler und schieße nur, wenn ich sicher bin, dass keine Fehler oder Mängel vorliegen.
12. Während des Trainings trage ich keine Kopfhörer oder ähnliches
13. Ich schieße niemals, wenn kein Pfeil auf der Sehne ist

Comments are closed